Leuchtende Zauberkristalle an der Breitwiesenschule

-
Frau Rundel
Gruppenbild Schwanenprinz

Anmutig schreiten am vergangenen Freitag König Ludwig II. und seine Freundin Kaiserin „Sissi“ standesgemäß gekleidet durch den Mittelgang der Aula der Breitwiesenschule in Hochdorf. Begleitet werden sie vom Schwanenritter, der sein beeindruckendes Schwert und einen Zauberkelch mit sich führt. Der märchenhafte Auftritt des Dreigestirns aus dem verschneiten, fernen Füssen lässt alle Schüleraugen leuchten und es wird still in der Aula der Schule. Die Spannung im Raum ist deutlich spürbar.

Musicaldarsteller Marc Gremm ist ein weiteres Mal mit seiner Frau Janet Chvatal in seine Heimat zurückgekehrt, um den Kindern aus Hochdorf an seiner ehemaligen Grundschule ihr Kinderbuch „Der Schwanenprinz – Hüter unserer Träume“ vorzustellen. Janet Chvatal hatte die Idee, Kindern einen Wegweiser an die Hand zu geben über Wünsche und Träume zu sprechen, ja sogar etwas zu finden, was einen antreibt, motiviert oder inspiriert. Geschrieben und gezeichnet hat dieses farbenfrohe und kindgerechte Kunstwerk Janet Chvatal selbst.

Nach dem musikalisch untermalten, ersten Auftritt, mit Musik aus dem Musical „Der Schwanenprinz und der Traumkristall“, stellen sich Kaiserin Elisabeth und König Ludwig II. den Kindern vor. Eindrücklich beschreiben sie woher sie kommen und wo und wie sie leben. Auch ihren Begleiter, den Schwanenritter, vergessen sie dabei nicht. Dann beginnen sie zu erzählen: „Jede Nacht hat der Schwanenritter eine wichtige Aufgabe. Wenn alle schlafen, fliegt der Schwanenprinz auf seinem magischen Schwan zu allen Kindern nach Hause und sammelt mit Hilfe seiner Traumkristalle die Wünsche der Schlafenden ein. Zurück in seinem Schloss stärkt der Schwanenritter die Wünsche in seinem Zauberkelch mit Mut und Kraft, so dass sie zu Träumen werden. Wenn der Morgen anbricht schickt der Schwanenprinz die Träume zurück zu ihren Menschen, die diese dann in die Tat umsetzen, also ihre Träume leben können und sollen.“

Bild von Kindern mit Traumkristall  Bild Autogramm

Marc Gremm und Janet Chvatal verteilen an diesem Vormittag an alle Schüler ebenfalls solche Traumkristalle. Mit geschlossenen Augen schicken die Kinder ihren innersten Herzenswunsch, der sich erfüllen soll, an den Zauberstein. Wichtig hierbei ist den beiden Musicaldarstellern, dass die Kinder keine materiellen Wünsche an den Zauberkristall senden, sondern einen tief empfundenen Herzenswunsch. Nachdem alle Kristalle in der Lieblingsfarbe des jeweiligen Kindes leuchten, entsteht eine märchenhafte Atmosphäre in der Aula der Breitwiesenschule. Schließlich sammelt der Schwanenritter die Herzenswünsche in seinem Zauberkelch und stärkt sie mit Mut und Kraft. Um dem Ganzen Nachdruck zu geben singen Marc Gremm und Janet Chvatal mit allen Schülern das Lied „Leb deinen Traum“ aus dem gleichnamigen Musical „Der Schwanenprinz und der Traumkristall“.

Dank dem alljährlichen Weihnachtskonzert von Janet Chvatal und Marc Gremm, sowie der Hochdorfer Bank und des Musicalliebhabers Markus Fauler hatten König Ludwig II. und Kaiserin Elisabeth ungefähr 200 Bücher mit in ihrem Reisegepäck. Und so bekam am Ende dieses wundervollen und bezaubernden Vormittages jedes Kind der Breitwiesenschule sein eigenes Exemplar des Buches „Der Schwanenprinz – Hüter unserer Träume“ geschenkt. Die Begeisterung aller Schüler war so groß, dass Janet Chvatal bereitwillig und ausdauernd noch bis lange über das Unterrichtende hinaus persönliche Widmungen in die Bücher der Kinder schrieb.

Wer das Projekt von Marc Gremm und Janet Chvatal unterstützen möchte, findet weitere Details unter www.janetundmarc.de

lernenUnsere Schule soll für jedes Kind einen Lern- und Lebensraum darstellen, in welchem es sich gemäß seinen individuellen Möglichkeiten und Fertigkeiten optimal entwickeln kann.