lernenUnsere Schule soll für jedes Kind einen Lern- und Lebensraum darstellen, in welchem es sich gemäß seinen individuellen Möglichkeiten und Fertigkeiten optimal entwickeln kann.

"Hilf mir, es selbst zu tun." (M. Montessori)

Fredericktag - Das landesweite Literatur- und Lesefest

Am Dienstag, den 15. Oktober 2019 fand an der Breitwiesenschule der alljährliche Fredericktag statt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Johann Wolfgang von Goethe“.

Der Tag startete mit einem gemeinsamen Beginn in der Aula. Hierbei führte Frau Flöck, unsere Schulleiterin, in den Themenbereich ein und gab den Kindern einen interessanten Einblick in das Leben Goethes. Die Kinder zeigten sich dabei sehr interessiert und fanden es spannend zu hören, dass sich Goethe bereits im Kindesalter gerne in die hauseigene Bibliothek, die über 2.000 Werke enthielt, zurückzog.

Bunte Einschulungsfeier in der Breitwiesenhalle

Am Samstagmorgen, den 14.9.2019 war es endlich soweit. Im Anschluss an den Einschulungsgottesdienst in der Marienkirche durften wir die neuen Erstklässer mit dem Theaterstück vom Löwen, der nicht schreiben konnte, an unserer Schule begrüßen. Ausdrucksstark, farbenfroh und mit passenden Melodien entführten die Viertklässler ihr Publikum in den Urwald.

Theaterbesuch mit Blick hinter die Kulissen

Am 1. Juli besuchten die Klassen 3 und 4 im Rahmen des 10-jährigen Kooperationsprojektes zwischen Breitwiesenschule und WLB die Württembergische Landesbühne Esslingen. Dort sahen die Schüler das Theaterstück „Bergkristall“. Es basiert auf einer alten österreichischen Sage und erzählt die Geschichte von den Geschwistern Konrad und Sanna.  Als sie sich an Heiligabend vom Dorf aus auf den gefährlichen Weg über die Berge in die Stadt machen, geraten die beiden in einen Schneesturm und verirren sich. Die Lage scheint aussichtslos. Doch dann stoßen Konrad und Sanna auf das Geheimnis des Schneebergs ...  

Leuchtende Zauberkristalle an der Breitwiesenschule

Anmutig schreiten am vergangenen Freitag König Ludwig II. und seine Freundin Kaiserin „Sissi“ standesgemäß gekleidet durch den Mittelgang der Aula der Breitwiesenschule in Hochdorf. Begleitet werden sie vom Schwanenritter, der sein beeindruckendes Schwert und einen Zauberkelch mit sich führt. Der märchenhafte Auftritt des Dreigestirns aus dem verschneiten, fernen Füssen lässt alle Schüleraugen leuchten und es wird still in der Aula der Schule. Die Spannung im Raum ist deutlich spürbar. Musicaldarsteller Marc Gremm ist ein weiteres Mal mit seiner Frau Janet Chvatal in seine Heimat zurückgekehrt, um den Kindern aus Hochdorf an seiner ehemaligen Grundschule ihr Kinderbuch „Der Schwanenprinz – Hüter unserer Träume“ vorzustellen.

Buntes Treiben am Fredericktag

Mit einem abwechslungsreichen Programm erlebten die Kinder der Breitwiesenschule dieses Jahr den Fredericktag – einen Tag, an dem das Lesen und die Förderung der Lesefreude der Kinder im Mittelpunkt stehen. Das diesjährige Thema war Mozart – Die Zauberflöte. Was hat der Fredericktag mit Mozart und der Zauberflöte zu tun?  Mozart war doch kein Dichter, sondern Musiker und Komponist?

lernenUnsere Schule soll für jedes Kind einen Lern- und Lebensraum darstellen, in welchem es sich gemäß seinen individuellen Möglichkeiten und Fertigkeiten optimal entwickeln kann.